Parteienrechtlerin Sophie Schönberger: Sinn und Zweck

Parteienrechtlerin Sophie Schönberger: Sinn und Zweck der Wahlvorschriften, bestehe „darin, einen Ministerpräsidenten ins Amt zu bringen, nicht darin, einen Ministerpräsidenten mit den richtigen Stimmen ins Amt zu bringen“. Endlich mal jmd. mit Vernunft.